Skip to main content

Öffentlicher Verkehr Schweiz

Mit Zug, Bus, Tram und Schiff barrierefrei in der Schweiz reisen

Zugreisen ohne Hindernisse 

Die SBB erleichtern das Zugfahren bei körperlicher Beeinträchtigung mit diversen Angeboten:

Im Fahrplan der SBB werden barrierefreie Verbindungen angezeigt. Achten Sie auf die Detailangaben zur jeweiligen Verbindung.
SBB-Fahrplan

SBB Call Center Handicap 

Reisen mit eingeschränkter Mobilität

Bahnhöfe: Das Pilotprojekt ViaStaziun der SBB zeigt Reisenden mit Behinderungen die aktuelle Zugänglichkeit der Schweizer Bahnhöfe auf. Bilder und Informationen, die von anderen Reisenden gesammelt und geteilt werden, erleichtern die Orientierung an Bahnhöfen.

Bus, Tram und Schiff 

Barrierefreie Verbindungen mit Bus und Tram sind auch im SBB-Fahrplan angegeben, sofern vorhanden.

Die verschiedenen Transportunternehmungen setzen sich mit zahlreichen Massnahmen für barrierefreies Reisen ein. Von Niederflurbussen und rollstuhlgängigen Schiffen über barrierefreie Ticketautomaten bis zu akustischen Unterstützungen an Tramhaltestellen. Viele Massnahmen sind bereits umgesetzt oder in Planung. Details finden Sie direkt bei den Transportunternehmungen, beispielsweise bei BLS, RBS oder BERNMOBIL. 

Fahrvergünstigung

Informationen der SBB über Fahrvergünstigungen

«Reisende mit Behinderung haben Anspruch auf Fahrpreisermässigung sowohl im nationalen als auch im internationalen Verkehr», so steht es im Ersten Bericht der Schweiz an die Uno über die Rechte der Menschen mit Behinderungen.

Ausweiskarte der Schweizerischen Transportunternehmungen für Nutzhunde (Le Copain): Wenn Sie einen Nutzhund (Assistenzhund) halten, können Sie eine Ausweiskarte beantragen. Damit reist der Hund kostenlos mit. Telefon: 027 458 43 93.


Bus-, Schiff- und Seilbahnbetriebe gewähren meist gewisse Vergünstigungsmöglichkeiten. Auskunft erhalten Sie an den Verkaufsschaltern.

SBB Callcenter Handicap:

Tel. 0800 007 102
E-Mail: mobil@sbb.ch

 

 

Behindertengerechte Bahnhöfe